Sag's Mutti!

Mit dieser Aufforderung bietet der gleichnamige Redewettbewerb Schülern und

Schülerinnen eine Bühne, um ihre Gedanken und vor allem ihre Mehrsprachigkeit zu präsentieren.

Fatima, Tasnim, Khadija und Antonijo aus der Sprachengruppe stellten sich

der Herausforderung und nahmen an der Regionalrunde des österreichweiten

Wettbewerbs teil. Ihre Reden verfassten sie zu den Themen "Freiheit beginnt

im Kopf", "Social Media", "Nobody's perfect" und "Dafür lohnt es sich zu

leben" in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Türkisch und Kroatisch. Wertvolle

Tipps für ihren Auftritt konnten sie sich in einem - vom Tiroler Kulturservice ermöglichten - Workshop mit Markus Koschuh holen. Er verriet den vier Rednern nicht nur wertvolle Tipps, sondern saß auch beim Auftritt

in der ersten Reihe.


20180131_093414
20180131_145553
20180131_150022
20180131_145759
20180123_105351

Trotz Nervosität gelang unseren Schülern ein toller und vor allem berührender Auftritt vor Freunden und Familie, Mitschülern und Lehrpersonen.

Beeindruckt von der großartigen Leistung zeigte sich auch Peter Wesely, Vorsitzender der Jury, der neben ihrem Gestaltungswillen vor allem ihren Mut

lobte.


Fatima konnte sich in ihrer Kategorie als eine von vier Finalistinnen gegen sehr starke Mitbewerber durchsetzen. Für sie geht es Ende des Monats nach

Wien zum Finale.


An dieser Stelle geht ein Dank an das Tiroler Kulturservice, das den Workshop im Vorfeld des Redewettbewerbs ermöglichte.

20180131_095524

© NMS1 SCHWAZ