Besuch im „Museum Goldenes Dachl“ in Innsbruck

Gerade rechtzeitig zum Maximilianjahr 2019, dem Gedenkjahr zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian, wurde das umgebaute und neu gestaltete Museum im Goldenen Dachl in Innsbruck eröffnet. Die Klasse 3b durfte als erste Tiroler Schulklasse eine Führung durch die Ausstellung des Museums erleben, geführt – wie kann es auch anders sein – durch einen jungen Historiker namens Maximilian. Die Schüler und Schülerinnen durften in Dreiergruppen den spätgotischen Erker betreten und wie Kaiser Maximilian den Blick in die Innsbrucker Altstadt genießen. Sie staunten, als sie erfuhren, dass es sich bei den berühmten Reliefs am Erker um Kopien handelt.


Die Originale wurden restauriert und sechs davon befinden sich in der Ausstellung zur Besichtigung, bevor sie im Metropolitan Museum in New York für ein halbes Jahr zu bewundern sind. Die Ausstellung im Museum bot den Schülern und Schülerinnen einen Einblick in das facettenreiche Leben Kaiser Maximilians mit Schwerpunkt auf sein literarisches Schaffen, denn Maximilian war einer der Ersten, der die Erfindung des Buchdrucks nutzte, um sich selbst zu inszenieren und für die Nachwelt zu verewigen. Als Erinnerung an diesen Besuch konnten die Schüler und Schülerinnen ein Selfie mit dem Goldenen Dachl als Hintergrund machen. Wir danken „unserem“ Maximilian für die spannende und abwechslungsreiche Führung durch das Museum!


Quellenangabe Fotos: Bettina Huter, Yaren Gökce

blick vom goldenen dachl
gruppenbild_goldenes dachl
Relief_maximilian_frauen
Relief_maximilian_narren

L